Figuren auf dem Geobrett darstellen

so macht Geometrie spaß

Kinder in der Grundschule sind mit der Thematik der Geometrie noch nicht so sehr vertraut, deshalb sucht man oft nach einem Hilfsmittel, das es Kindern einfacher macht, sich mit diesem Thema zu beschäftigen. Mit den Geobrett (Kauftipp) Figuren schafft man einen spielerischen Einstieg in die Geometrie, der aber nicht nur Spaß macht, sondern auch effektiv ist. Denn die Kinder üben mit dem Geobrett, weil es ihnen Freude bereitet, aber trotzdem trainieren sie ja damit die ganze Zeit sowohl die visuelle Wahrnehmung als auch die motorische Koordination.

Auf dem quadratischen Holzbrett mit darauf befestigen Holzstiften oder Nägeln kann man mit einem Gummiring verschiedene Geobrett Figuren aufspannen: Dreiecke, die kongruent, nichtkongruent, gleichschenklig oder gleichseitig sind, Vierecke, die ebenfalls nichtkongruent oder kongruent sein können, rechteckig, rautenförmig oder quadratisch, oder Fünfecke.

Die Liste könnte hier noch wesentlich weiter geführt werden, doch neben den eben genannten geometrischen Formen, gibt es ebenso Figuren, die aus mehreren Figuren zusammengesetzt sind, zum Beispiel ein Pfeil aus Rechteckt und Dreieck oder ein Haus aus Dreieck und Quadrat. Auch das Aufspannen von Buchstaben oder anderen Mustern ist kein Problem und lässt der Fantasie der Kinder freien Lauf. Geobrett Figuren können zudem aber andere Eigenschaften, so kann man beispielsweise zwischen geschlossenen und nichtgeschlossenen Figuren unterscheiden:

Eine geschlossene Figur wird oft gebildet, wie alle Dreiecke oder Vierecke, da der Gummiring selbst stets geschlossen ist, aber bei einer nichtgeschlossenen Figur, wie bei Strecken oder Winkeln, schließt sich das Band an mindestens einer Seite nicht. Zudem kann man Formen darin unterscheiden, ob sie Kreuzungspunkte besitzen oder nicht, also ob es in der aufgespannten Form eine Stelle gibt, wo das Gummiband übereinander verläuft und sich somit kreuzt. Weiterhin kann man mit Geobrett Figuren natürlich weitere Zusammenhänge aufstellen und sie somit zum Beispiel auf die Größe des Umfangs oder des Flächeninhalts prüfen. Somit ist die thematische Bandbreite sehr groß und das Geobrett bietet viele Möglichkeiten.