Wir bauen ein Geobrett

so einfach geht das

Bei einem Geobrett handelt es sich um ein Lehrmittel zur Unterstützung der anfänglichen Unterrichtsstunden in Geometrie. Es wurde entwickelt von der Reformpädagogin Maria Montessori. Durch das Geobrett erhalten die Schüler die Möglichkeit, geometrische Formen miteinander in Beziehung zu setzen und diese durch praktische Erfahrungen zu verinnerlichen. Enaktive und ikonische Repräsentationen werden miteinander verknüpft.

Das Geobrett (Kauftipp) selbst kann vor der Anwendung von den Schülern selbst mit einfachen Mitteln sehr kostengünstig hergestellt werden. Wer ein Geobrett bauen möchte, der benötigt ein Holzbrett. Hier eignet sich am besten eine weiche Sperrholzplatte mit den Maßen 20x20x1 cm. Ebenfalls benötigt er Holzschrauben der Länge 20 mm. Am besten sind hier Schrauben mit Halbrundkopf geeignet, da diese die Verletzungsgefahr minimieren.

Alternativ lässt sich der Aufbau auch mit einer Plexiglasplatte in den Maßen der Holzplatte durchführen. Hier werden wiederum Metallschrauben der Länge 20 mm samt passenden Muttern benötigt. Als Werkzeug ist eine Bohrmaschine mit Ständer erforderlich, ein Holzbohrer oder ein Universalbohrer. Schraubendreher und Schraubenschlüssel können ebenfalls erforderlich sein. Bei der Herstellung des Geobretts ist darauf zu achten, dass keine scharfen Kanten entstehen oder anderweitige Ecken, an denen sich die Schüler verletzten können. Bei einem Holzbrett ist hierfür eventuell Sandpapier notwendig, oder aber man lässt die Kanten bereits dort Abschleifen, wo man sich die Sparnplatte hat zuschneiden lassen.

Wer dann letztlich aus den gekauften Materialien das Geobrett bauen will, der muss auf der entsprechenden Platte einfach ein großes Quadrat einzeichnen. Dieses Quadrat sollte dann in vier gleich große Quadrate aufgeteilt werden. Die Schnittpunkte der einzelnen Geraden sind nun die Punkte, in denen die Nägel bzw. Schrauben versenkt werden müssen. Hier ist darauf zu achten, dass jegliche Schrauben und Nägel gleich tief eingebracht werden sollten. Ist dies geschehen, so wartet das Geobrett nur noch auf den sachgemäßen Einsatz und kann direkt beispielsweise mit einem Gummiband eine erste Figurbespannung erhalten.